Soul-Help
Soul-Help

Soul-Help Kalender

 

Unser Soul-Help-Kalender wird regelmäßig aktualisiert. Er ist nicht abschließend, da nicht immer alle Termine und Aktionen eingetragen werden können.

 

Sie erhalten Informationen, wie Kindern, Jugendlichen, Menschen in Not im In- und Ausland geholfen werden konnte und wohin Ihre und unsere Unterstützung ging.

 

Der Soul-Help-Kalender begann wieder neu ab Mai 2011, zeitgleich mit Eröffnung unserer neuen Soul-Help-Webseite.

 

Ihr Soul-Help-Team

 



.


Mittwoch, 11. Mai, 14:00 Uhr bis Mittwoch, 11. Mai, 16:00 Uhr
Mobiler Soul-Help-Kinotag

Soul-Help gestaltet für Berliner Kinder in Schulen, Horten, Kitas einen ganz besonderes Kinoevent, mit Popcorn, Direktsäften und Wasser.

Leinwand, Popcorn und Getränke, gespendet von Marleen Rankine und Soul-Help-Unterstützer (siehe Soul-Help-Engel), der Beamer, das Transportauto und Benzin gespendet von der A.R.T. Investment, Kurt Fischer-W.

Der von den Kindern ausgewählte Film wird in der Schul-Aula, im Klassenraum oder den Hort-/Kita-Aufenthaltsräumen aufgeführt.

 

Wer spenden oder gerne bei der Gestaltung mitmachen möchte, kann mir jederzeit eine Mail schreiben, oder wenn es zeitlich eilt, anrufen.

Wir wünschen allen Kindern viel Spaß!

 


Mittwoch, 18. Mai, 14:00 Uhr bis Mittwoch, 18. Mai, 16:30 Uhr
Mittwoch ist Soul-Help-Kinotag in Pankower Schulen

Am Mittwoch ist wieder Soul-Help-Kinotag.

 

Samstag, 21. Mai, 8:30 Uhr bis Samstag, 21. Mai, 14:00 Uhr

Samstag ist Soul-Help-Verkaufsstand in Berlin

Am Samstag hat Soul-Help einen Verkaufsstand für Kinder in Not.

Der Erlös geht an die nächsten Projekte, die wir online gestellt haben.

Für Kinder / Eltern bieten wir diesmal auch Kindersachen, Kuscheltiere und Musik. Ab 8:30 sind wir da. U-Bahnhof Fehrbelliner Platz, in Berlin Wilmersdorf (direkt am Park / Park Cafe).

 

Dienstag, 24. Mai, 11:00 Uhr bis Dienstag, 24. Mai, 14:30 Uhr

Dienstag ist Kinotag in Buchholz

Dienstag ist der 3. Soul-Help-Kinotag, diesmal in Berlin-Buchholz.


Sonntag, 29. Mai, 8:00 Uhr bis Sonntag, 29. Mai, 15:30 Uhr
Sonntag ist Verkaufsstand in Wilmersdorf
 

Sonntag, 29. Mai, 8:00 Uhr bis Sonntag, 29. Mai, 15:30 Uhr

Sonntag ist Verkaufsstand in Wilmersdorf


13. Juni 2011

Hilfe für krankes Mädchen aus H.

Hausbesuche durch Soul-Help Lili Marleen Rankine und Dr. Horn



"Wir, Familie M. aus ... (v.R.g.)  brauchen dringend Hilfe! Wir sind in Not."
 
Am 13. Juni 2011 ging bei Soul-Help ein von Kinderhand geschriebener Brief ein.
Familie M. aus H. braucht dringend Hilfe. Drei Kinder (13, 10 und 5 J.) und der Familienvater sind so krank, das sie ohne Unterstützung nicht leben können.

Lesen Sie hier, wie Frau M. versucht, ihre Kinder trotz größter Belastung in ein normales Leben zu integrieren: http://www.mz-web.de.


Stand 22.6.11:
Lili Marleen Rankine telefoniert oft mit Frau M. muntert sie auf, versucht, ihr das Gefühl zu geben, nicht allein mit der Krankheit ihrer Tochter und ihren großen Problemen, mit denen sie täglich kämpft, zu sein.
Die Sängerin und Soul-Help-Gründerin ist nun dringend auf der Suche nach Menschen, die Familie M. helfen können. Vielleicht ist ein Arzt unter uns, oder jemand kennt einen Kinderarzt oder hat Kontakte zu Ärzten in den USA, wo diese schwere Krankheit mehr auftritt als in Deutschland.
 
Stand 25.06.11:
Endlich konnte die Soul-Help-Gründerin einen Kinderarzt über Facebook finden und schnellstmöglich den Kontakt herstellen.
Herr Dr. med. Horn, Kinderarzt in Fürstenwalde hat sich bereit erklärt, mit Lili Marleen R. die betroffene Familie im größt-möglichen Rahmen zu helfen.
Das Mädchen und ihre Mutter haben viele Fragen, die bisher niemand beantworten konnte (Aussage der Mutter).
 
Stand 29.06.11:
Zusammen mit Dr. Horn entschied sich Lili Marleen R., die Familie, am Mittwoch, 29.6.11, in Sachsen-Anhalt persönlich zu besuchen, um mit ihr persönlich sprechen zu können und, das Mädchen von Dr. Horn untersuchen zu lassen, vor allem, ihr Mut zu machen für die schwere Zeit, besonders jetzt vor der großen Operation am Kopf des Mädchens.
 
Stand September 2011:
Nach intensiver Arbeit, Rescherchen, Kontaktsuchen, Flugblätter- und Brochürenanfertigung, vielen Telefonaten und schlaflosen Nächten, wie Lili Marleen R. dem Mädchen und der Familie helfen könnte, gingen die notwendigen Spenden ein, für die gesamte Behandlungsdauer von 6 Monaten!

Zur größten Freude des Mädchens und ihrer Mutter konnte die Behandlung beginnen und zeigt schon jetzt positive Ergebnisse. Das Kind fühlt sich seit Beginn der Einnahme erheblich besser, so ihre Mutter. Lili Marleen Rankine erreichen wochenlang mehrere eMails, indem die Mutter schreibt, wie glücklich sie sind und wie viel leichter nun der Alltag wäre.


Dr. med. Horn hat medizinisch und menschlich sein Bestes gegeben!

Und tatsächlich wurde auch uns wenige Wochen später medizinisch bestätigt: Der Termin für eine Kopfoperation konnte vorerst abgesagt werden und wird nun bis zum Ergebnis nach der Colostrum Behandlung mit Dr. med. Horn als praktizierender Arzt abgewartet. Wir hoffen und wünschen für das Mädchen und Ihrer Familie das Beste.


Stand Oktober 2011:

Mitgeteilt wurde Lili Marleen Rankine eine sehr positive Nachricht:

Dem Mädchen geht es sehr gut. Sie ist glücklich, dass sie sich so gut fühlt und auch Gewicht zugenommen hat, was ihr nunmehr auch mehr Kraft gibt. Sie lacht viel, wie ihre Mutter uns mitteilte, und das Heilmittel Colostrum hat auch auf den Röntgenbildern positive Ergebnisse gezeigt.

Zudem hat eine zuständige Behördenstelle die Zusatzzahlung für das Heilmittel zugesagt.



Das Mädchen freute sich über unseren Besuch. Dieser war sehr wichtig, vielleicht sogar eine Lebensrettung für das Mädchen furch Dr. med. Horn und Lili Marleen Rankine.


Mutter, Großvater und beide Kinder freuten sich über die vielen Soul-Help-Geschenke, die erste Soul-Help-Sofort-Bargeldspende von Lili Marleen Rankine privat i.H.v. 100 Euro sowie von der Sängerin eine PC Kamera, damit sie mit Dr. med. Horn leichter kommunizieren kann, ihm Veränderungen an Händen, Füßen und Kopf des Mädchens gleich zeigen kann.

Auch freute sich die Familie über von Lili Marleen Rankine privat geschenkten, mitgebrachten 14 Liter 100%gen Fruchtdirektsäften und für die ganze Familie Original Berliner Pfannkuchen.

 


Stand November 2011:

Der Familie wurde insgesamt über 650,-Euro, teilweise in Bar von Lili Marleen Rankine und Soul-Help-Engeln gespendet.

 

Ein größer Dank geht daher an die Retter des Mädchens:

Lili Marleen Rankine, Dr. med. Horn, und alle Soul-Help-Engel für ihre Spenden.

Wir danken Euch von Herzen.



Lesen Sie hier eine weitere Pressemitteilungen:
http://www.mz-web.de/servlet/ContentServer?pagename=ksta/page&atype=ksArtikel&aid=1319787635822&calledPageId=987490165154

 

Wir wünschen weiterhin viel Gesundheit und alles Gute, herzlichst, die Redaktion



Sonntag, 19. Juni, 11:30 Uhr bis Sonntag, 19. Juni, 16:30 Uhr
Tanzaufführung und Benefizstand in Berlin-Buchholz

Lili Marleen Rankine mit "Soul-Help" und Rachel Nangally mit "Quelle der Hoffnung" könnt Ihr am Sonntag, den 19.6.11, ganz persönlich treffen. Rachels HipHop-Kinder-Gruppe führt Euch die neusten Tänze vor und dazu gibt es bei uns am Benefizstand tolle Musik, Selbstgebackenes (Kekse, Kuchen), Obst-Spieße, Säfte, Tee, Kaffee und natürlich tolle Gespräche. Wir freuen uns auf Euch.  Marleen & Rachel


Montag, 18. Juli
Besprechung über Behandlungsverlauf für Madlen

Treffen und Besprechung mit Soul-Help Marleen Rankine Dr. Wolfram Horn. Telefonische Konferenz zusammen mit Mutter M. und Tochter weiteren Behandlung.

August 2011
Dienstag, 9. bis Dienstag, 30. August
Administrative Projektarbeit und Vorbereitungen für anstehende Hilfsaktionen

Wir packen das Paket für Kamerun, kaufen ein, sammeln Spenden für die Kinder zusammen, arbeiten an unser Administration und kommenden Projekte, bearbeiten Briefe und Mails von Hilfesuchenden und Anfragen von anderen Organisationen. Weiter arbeite ich an der Zusendung der neuen Kunstobjekte  unsere Künstler und aktualiesiere täglich/wöchentlich unsere Internetseite.

Wir freuen uns immer über Ihre Unterstützung; Bei Soul-Help gibt es interessante Aufgaben, und noch in diesem Jahr findet die Vereinsgründung nach 7 Jahren Soul-Help-Projektarbeit statt. Seien Sie dabei!


September 2011
Samstag, 17. September, 12:00 Uhr bis Samstag, 17. September, 23:00 Uhr
The Gospel Day
Montag, 19. September
Päckchen für das kranke Mädchen aus Sachsen-Anhalt

Montag, 19. September
Die ersten Soul-Help-Pakete für Kamerun sind nun in Nanga-Eboko gelandet!

Soul-Help Gründerin packte zusammen mit Rachel Nangally und ihrer Tochter die Geschenkpakete für die Waisenkinder in Nanga-Eboko. Am Sonntag sind sie angekommen, zusammen mit der jungen Praktikantin. Lesen Sie auf unserer Seite "Ich will helfen" wie es angefangen und sich entwickelt hat.

 

September 2012 bis November 2013

Vereinsgründungen, Soul-Help Eintragung im Vereinsregiser, Projektarbeiten für die Weihnachtszeiten, Soul-Help-Pakete an Kinder in Not versenden (Kamerun und Osteuropa), Besuche und Geschenkeverteilung in Kindernotdiensten und Heimen in Berlin, Redaktionsarbeiten, Öffentlichkeitsarbeiten, Vorstand Spenden aus eigenen privaten Mitteln.

 


 


Soul-Help Spendenhöhe mehr als 500 Euro

Unsere Geschenkpakete sind endlich angekommen. Eine riesen Freude kam die Kinder und Betreuerinnen.

 

"Wir freuen uns mit Euch! Und wir werden weiter für Euch nach Freunden suchen, die mithelfen, Euch Lebensfreude zu schenken."

 

In Liebe, Eure Lili Marleen

Eure Paten & Euer Soul-Help-Team

 

 

. 

Soul-Help Spendenhöhe mehr als 300 Euro

Weihnachten 2011 und 2012

 

Lili Marleen Rankine und Rachel Nagally helfen mit Spenden für die Aktion Kinder helfen Kinder.

Soul-Help spendet 2011 und 2012 Schulsachen, Malzeug, Spielzeug, Kuscheltiere, Schals, Mützen, Handschuhe. Die Spenden gehen im 2011 und 2012 direkt an Kinder in Not in verschiedene Länder.

 

 


Soul-Help Spendenhöhe mehr als 350 Euro

Ankunft erster Spendenpakete

 

6 Pakete voller Spenden treffen bei Soul-Help ein. Lili Marleen sortiert die vielen tollen Sachen für Kinder, stellt sie neu zusammen (Altersgruppen, Mädchen- / Jungenspielzeug, Länder, Aktionen).

 

Die erste Aktion begann mit dem 18.11.2012 in Berlin-Pankow. Dort wurden für mehr als 50 Kinder tolle Kuscheltiere gespendet und für ca. 30 Kinder Malstifte und -Blöcke. Die Spenden gingen in ehemalige Jugoslawische Städte und nach Afrika, nach Kamerun.

 

Demnächst folgen die Spenden für Mädchen und Jungen, die in Berliner Notdiensten untergebracht sind. Bilder stellen wir auch wieder online, in den nächsten Tagen.


Soul-Help Spende durch Werbung und Kartenverkauf: Spendenhöhe 100 Euro

foto: (c) Lili Marleen Rankine

"Whisky und Brot"

Die turbulente Komödie ging in die Verlängerung!

 

...Überlebende eines Schiffsunglücks und ein Forscherteam teilen sich für 3 Wochen die Insel. Whiskyflaschen sorgen für tiefgründige Erkenntnisse und großartige Funde.

(Text und Quelle: KuB, Robert Hall. Autorin u. Regie: Margareta Riefenthaler, Assistenten: Sandra Wonde, Dominik Kamm, Melanie Burk und Kiki)

 

Jugendlichen, die auf der Straßen leben, eine Aufgabe geben, das war Ziel eines Teams der Theaterbranche und des Jugendnotdienstes in Berlin.

 

Da ich seit einigen Jahren dem Notdienst jährlich Spenden persönlich übergebe, und auch jedes Jahr daran arbeite, was wir den Kindern und Jugendlichen schenken können, kommt auch der Austausch über Projekte. Der Jugendnotdienst gibt sich alle Mühe, den Jugendlichen etwas zu bieten, was ihnen Zuversicht für ihr Leben gibt und vor allem, was sie weg von der Straße holt.

 

Mit dem Projekt Whyski und Brot hat das Notdienst-Team Großes geleistet.

Erfolgreich und je ein ausverkauftes Haus war an den Abenden des 6., 7., 8., 9.März 2015 in der Berliner Volksbühne. Der Jugendnotdienst in Berlin z.B. ist eine wichtige Anlaufstelle und sozusagen ein "Stiefzuhause". Dort gibt es eine warme Dusche, warmes Essen, einen sicheren Schlafplatz und Betreuer zum Reden.


Wir möchten Sie und Euch weiterhin dafür begeistern, das Theaterstück mit mir und meinem Soul-Help-Team zu besuchen. Auch, um die obdachlosen Jugendlichen in ihrem neuen Lebensabschnitt zu unterstützen.

(txt: Red. LMR)

 

Und hier noch einige Bilder der Aufführungen im März 2015: